Benzinmotorpumpe

Eine Benzinmotorpumpe wird zur Be- und Entwässerung in Gebieten eingesetzt, wo kein Stromanschluss zur Verfügung steht. Dies kann z.B. die Bewässerung von Feldern und Gartenanlagen sein, die Wasserversorgung auf einer Baustelle oder die Entwässerung bei Überschwemmungen.

Produktübersicht

BildNameMotorleistung (kW)Fördermenge (l/h)Förderhöhe (m)Saughöhe (m)Preis und Bewertung (amazon)
94253 GMP 100 Motorpumpe
Güde GMP 1001,110000154,0EUR 140,75
3.7 von 5 Sternen
T.I.P. Benzinmotorpumpe Wasserpumpe Gartenpumpe LTP 40/10, bis 10.000 l/h Fördermenge
T.I.P. LTP 40/101,110000154,0EUR 123,60
3.9 von 5 Sternen
Einhell Benzin Wasserpumpe GH-PW 18 (1,8 kW, max. 12000 l/h, max. Förderhöhe 20 m, inkl. 2 Schlauchadapter, 1 Saugkorb u. 2 Reduzierungsstücke)
Einhell GH-PW 181,812000206,5EUR 149,95
3.2 von 5 Sternen
AL-KO BMP 14000, 113216
AL-KO BMP 140001,214000366,0EUR 181,54
3.2 von 5 Sternen
Einhell Benzin Wasserpumpe GE-PW 45 (4,8 kW, max. 23000 l/h, max. Förderhöhe 26 m, inkl. umfangreiches Adapter-Zubehör und Saugkorb)
Einhell GE-PW 454,823000266,5EUR 194,29
4.1 von 5 Sternen
T.I.P. Benzinmotorpumpe Wasserpumpe Gartenpumpe LTP 50/25,  bis 25.000 l/h Fördermenge
T.I.P. LTP 50/253,825000266,0EUR 213,69
4.0 von 5 Sternen
4 Takt Benzin Gartenpumpe Motorpumpe Benzinmotorpumpe Wasserpumpe Garten pumpe
Arebos Motorpumpe4,030000307,0---
4.3 von 5 Sternen
KOSHIN Benzin-Wasserpumpe 2
Koshin STV-50X3,134800288,0---
4.5 von 5 Sternen

Benzinmotorpumpe kaufen: Auswahlkriterien

Wer eine Benzinmotorpumpe kaufen möchte, der sollte sich zunächst die Anforderungen verdeutlichen und kann dann anhand dieser die entsprechende Pumpe auswählen.

  • Einsatzort (Mobilität)
  • Förderleistung
  • Saughöhe
  • Förderhöhe

Die Förderleistung ist ein wichtiges Auswahlkriterium. Kleinere Benzinmotorpumpen fördern 10000 – 15000 Liter pro Stunde, die größeren Pumpen 20000 bis zu 35000 Liter pro Stunde.

Die Saughöhe gibt an, welcher Höhenunterschied beim Ansaugen des Wassers in die Pumpe überwunden werden kann. Wer Wasser aus einem tieferliegenden Quelle befördern will, muss hier darauf achten, dass die Wasserpumpe die Saughöhe überwinden kann. Beachten muss man, das die Saughöhe physikalisch auf ca. 8m begrenzt ist.

Auch die Förderhöhe einer Pumpe muss so gewählt werden, dass sie den eigenen Anforderungen genügt.

Der Einsatzort muss auch bei der Wahl der Pumpe bedacht werden. Wer die Pumpe oft an unterschiedlichen Standorten einsetzen will, wird eher eine leichte, gut zu transportierende Pumpe benötigen.

Einsatzgebiete

Die typischen Einsatzgebiete einer Benzinwasserpumpe sind die Bewässerung von Feldern in der Landwirtschaft, die Wasserversorgung auf Baustellen oder auch die Notentwässerung in Hochwasser- und Überflutungsgebieten, in denen das Stromnetz zusammengebrochen ist oder in denen der Betrieb von elektrischen Pumpen aufgrund der Kurzschlussgefahr zu gefährlich ist.

Die meisten Benzinmotorpumpen sind für den mobilen Einsatz ausgelegt. Sie haben kompakte Abmessungen und stabile Tragevorrichtungen, so dass der Transport erleichtert wird.

Landwirtschaftliche Nutzung

Wasserpumpen, die mit Benzin angebtrieben werden, eignen sich ideal für die landwirtschaftliche Nutzung auf abgelegenen Feldern. Als Wasserquelle kommen hier Bachläufe, Brunnen oder Vorratsbehälter in Frage und das Wasser wird zu einem Bewässerungssprenger oder einer Bewässerungsanlage gepumpt. Die Pumpe sollte dabei über den erforderlichen Druck für diese Geräte haben.

Wasserversorgung auf Baustellen

Auf Baustellen ist oft noch kein Wasseranschluss vorhanden. Auch in Schrebergärten oder in Wochenendhäusern kann eine Benzinmotorpumpe für eine Wasserversorgung sorgen.

Notentwässerung ohne Strom

Überschwemmungen können schwere Schäden anrichten. Wenn das Wasser aus den Räumlichkeiten rechtzeitig abgepumpt wird, so können meist noch schlimmere Schäden vermieden werden. Für diesen Zweck eignen sich auch elektrische Schmutzwassertauchpumpen. Allerdings bricht bei großflächigen Überschwemmungen oft das Stromnetz zusammen, so dass sich eine Wasserpumpe, die ohne Strom funktioniert, auszahlt. Ein weiterer Grund, der gegen den Einsatz von Elektropumpen spricht, wenn überall Wasser steht, ist die Gefahr von Stromschlägen. Benzinmotorpumpen sind mit ihrer Robustheit und Zuverlässigkeit besser für diese Zwecke geeignet.