Lenzpumpe

Eine Lenzpumpe wird auf Booten zum Abpumpen von Wasser genutzt. Das Wasser sammelt sich an der tiefsten Stelle des Schiffsrumpfs, der sogenannten Bilge. Deswegen spricht man auch oft von einer Bilgepumpe.

Der Name Bilgepumpe kommt also vom Ort, an dem die Pumpe eingesetzt wird, während die Lenzpumpe von dem Begriff Lenzen kommt, der allgemein das Abpumpen von Wasser von Wasserfahrzeugen, aber auch im Tiefbau, beschreibt.

Da beim Lenzen das Wasser nur über Bord bepumpt werden muss, so muss eine Lenzpumpe keinen hohen Druck aufbauen. Sie ist daher auf das Befördern von großen Wassermengen ausgelegt.

Weitere Artikel:

Lenzklappen

Kleinere Sportboote haben sogenannte Lenzklappen bzw. Lenzventile im Rumpf eingebaut. Diese liegen unter der Wasseroberfläche und können meistens manuell geöffnet werden. Ist eine Lenzklappe geöffnet, so entsteht ab einer ausreichenden Geschwindigkeit des Bootes eine Sogwirkung auf das Bilgenwasser und es wird aus dem Boot gesogen (dies ist das Prinzip einer Wasserstrahlpumpe).

 

Pütz und Ösfass

Ösfass Lenzfass Handbilgepumpe

Eine Pütz ist ein Eimer mit einer Leine am Henkel. Auch mit ihr kann das Wasser aus dem Schiffsrumpf entfernt werden. Sie sollte an Bord eines Bootes sein, da Lenzklappen oder die Stromversorgung für eine Lenzpumpe ausfallen kann. Aus Sicherheitsgründen sollte man dann noch so eine manuelle Lösung haben.

Ein Ösfass ist ebenso eine manuelle Lenzpumpe. Es kommt auf sehr kleinen Jollen, wie z.B. den Optimisten zum Einsatz.

 

Im Folgenden werden einige Lenzpumpen vorgestellt, die unterschiedliche Prinzipien/Antriebe zum Wassertransport nutzen.

Lenzpumpe für Boote mit Außenborder oder Z-Antriebe (Strahlpumpe)

Lenzpumpe / Bilgepumpe / Piper Pump selbstlenzend

Diese Lenzpumpe ist für Boote mit Außenborder oder Z-Antrieb, die eine Befestigungsmöglichkeit für eine Kavitationsplatte haben. sie ist aus Eloxal und wird mit einem ca. 2m langem Schlauch und rostfreiem Befestigungsmaterial geliefert.

Die Lenzpumpe funktioniert ähnlich wie eine Lenzklappe mit dem Prinzip der Strahlpumpe. Das das Boot umgebende Wasser erzeugt ab einer ausreichenden Geschwindigkeit des Bootes einen Unterdruck und saugt so das Wasser aus der Bilge ab. Diese Pumenart kommt ohne bewegliche Teile aus und ist so sehr wartungsarm und robust.

Die Pumpe kostet EUR 19,90.

Elektrische Lenzpumpe 12V

12 Volt 1100 GPH Seaflo Elektrische Bilgepumpe 4164 L/min Lenzpumpe [safe2buy2000]

Diese Pumpe nutzt elektrische Energie als Antrieb. Die Lenzpumpe wird mit 12 Volt betrieben, eine Spannung, die auf vielen Booten für die elektrischen Geräte eingesetzt wird. Sie zieht 3 A, benötigt also eine Leistung von 36 W.

Die Bilgepumpe hat eine Förderleistung von ungefähr 4100l/h. Sie hat einen Durchmesser von 60 mm und eine Höhe von 108 mm. Die Breite der Pumpe an der Stelle des Schlauchanschluss beträgt 100mm.  Der Anschluss für den Schlauch hat einen Innendurchmesser von 29 mm.

Die Pumpe kostet .

Handlenzpumpe / Handbilgepumpe

Bilgepumpe Handbilgepumpe

Diese Handlenzpumpe ist ideal für kleine und offene Boote geeignet. Sie wird ohne Montage eingesetzt und ist so schnell einsetzbar. Sie ist aus korrosions- und säurebeständigem Kunststoff gefertigt.

Die Pumpe gibt es in drei Ausführungen:

  • gelb-orange 0,3 l / Hub
  • gelb-orange 0,5 l / Hub
  • blau-schwarz 1 l / Hub

Preis und Bewertung der Handlenzpumpe.