Wasserpumpe Wohnmobil

Die einfachste Art, die Wasseranlage im Wohnmobil zu betreiben, ist eine einfache Tauchpumpe, die direkt im Wassertank installiert wird. Als Alternative dazu gibt es Druckwasserpumpen, die den Druck in der Wasseranlage die gesamte Zeit aufrecht erhalten, so dass Wasser ohne Vorlauf entnommen werden kann. Diese Pumpen sind allerdings teurer und die Installation ist aufwändiger.

Vorteile einer 12V Tauchpumpe gegenüber einer Druckwasseranlage im Wohnmobil:

  • günstiger Preis
  • leiser Betrieb
  • kann kleine Schmutzpartikel transportieren

Nachteile:

  • kleiner Vorlauf, bevor an der Entnahmestelle der volle Wasserdruck entsteht
  • wasserdicht vergossene Gehäuse lässt keine Reparaturen zu

12 V Tauchpumpen für Wohnmobile

BildNameLeistung (Watt)Fördermenge (l/min)Druck (bar)Preis und Bewertung (amazon)
Comet Tauchpumpe Elegant - Durchlauf 8 l/min / Druck 0,5 bar / Spannung 12 Volt
Comet Tauchpumpe Elegant15 - 2480,5EUR 12,90
4.4 von 5 Sternen
REICH Tauchpumpe 12 Liter/0,6 Bar
REICH Power Pumpe10 - 18120,6EUR 29,40
4.3 von 5 Sternen
Inline-Pumpe 12 V - Original TMC-Modell für Wohnwagen - Boot
TMC Inline Pumpe für Wohnwagen3617,670,48---
5.0 von 5 Sternen
Hochleistungs Tauchpumpe PLUS 19 l/min Reich
Reich Hochleistungspumpe Plus30 – 45191,1EUR 42,99
3.0 von 5 Sternen
Comet Tauchpumpe Lux-Plus SB, 37769
Comet Tauchpumpe Lux-Plus30 – 40190,85EUR 17,90
3.9 von 5 Sternen
Comet Tauchpumpe Vip Plus 12V 20L, 300/201-1
Comet Tauchpumpe VIP PLUS35 – 45201,1EUR 18,99
4.0 von 5 Sternen
Barwig Power Pumpe 12V SB, 37773
Barwig Hochleistungs-Tauchpumpe54221,5EUR 33,90
4.4 von 5 Sternen

Betrieben werden diese Tauchpumpen mit 12V von der Wohnraumbatterie des Wohnmobils. Diese sollte nicht mit der Fahrzeugbatterie verwechselt werden, die die gesamte Fahrzeugelektrik versorgt und auch den hohen Anlasserstrom zum Starten des Fahrzeugs abgeben kann. Sie ist nicht dazu geeignet, langsam ent- und geladen zu werden.

Die Wohnraumbatterie hingegen kann nicht so große Ströme abgeben, ist aber extra für lange Lade-/Entladezyklen gebaut, so dass sie fast ganz entladen werden kann, wenn das Wohnmobil ohne Stromanschluss steht.

 

Installation bzw. Austausch der Wasserpumpe im Wohnmobil

Wird eine alte defekte Wasserpumpe ausgetauscht, so sollte zunächst der Schlauch, der von der Pumpe abgeht, mit einer Schlauchklemmzange verschlossen werden, um ein Leerlaufen des Schlauchs beim Austausch zu verhindern. Daraufhin wird die Pumpe aus dem Wassertank gezogen und das Stromkabel durchtrennt. Die neue Pumpe sollte die gleichen Leistungsmerkmale wie die alte Pumpe haben. Auf die neue Pumpe wird das Rückschlagventil aufgesteckt und mit dem Sperrring gesichert. Daraufhin wird der Verbindungsschlauch montiert und die Tauchpumpe wieder in den Wassertank abgesenkt. Dabei wird das Stromkabel durch die Öffnung im Deckel geführt. Die Enden des Stromkabels müssen mit einem Abisolierzange oder einem Seitenschneider abisoliert werden und können dann mit der Lüsterklemme an den Stromkreis angeschlossen werden. Dabei ist natürlich auf die Farbkodierung der Kabel zu achten.

Benötigtes Werkzeug/Material:

  • Tauchpumpe
  • Cuttermesser
  • Lüsterklemme
  • Abisolierzange / Seitenschneider
  • Schlauchklemmzange
  • Schraubendreher

Allgemeine Tipps

Die Wasserpumpe sollte nie lange trocken laufen, da dies durch Überhitzung schnell zu einem Ausfall führen kann.

Der Wassertank sowie der Vorfilter der Pumpe sollten regelmäßig gereinigt werden, um Defekten vorzubeugen.