Wasserschläuche

Möchte man mit einer Wasserpumpe Wasser befördern, so benötigt man auch die richtigen Wasserschläuche dafür. Hier gibt es einen Überblick über Maße, Materialien und Anschlusssysteme.

Maße

Bei Wasserschläuchen wird neben der Länge noch der Innendurchmesser angegeben. Da die Normung dieser Maße vor der Einigung auf die Meterkonvention stattfand, sind die Werte üblicherweise sowohl in Millimeter als auch in Zoll (engl. inch) angegeben und dadurch dass die Zoll-Werte keine unübersichtliche Dezimalzahlen sind, werden sie auch noch oft verwendet.

Innendurchmesser (Zoll)EN ISO DNInnendurchmesser (mm)
¼DN 66,3
½DN 1212,7
¾DN 1919
1DN 2525,4
DN 3231,7
DN 3838,1
2DN 5050,8

Material

Wasserschläuche sind meist aus aus Kombinationen verschiedener Kunststoffe wie PVC, Polyurethan, Polyamid, Polyetylen und Silikone. Auch synthetische Kautschuke (z. B. EPDM, NBR, SBR) und Naturkautschuk (Gummi) wird verwendet. Reine Metallschläuche werden z.B. von der Feuerwehr als Saugschläuche verwendet und auch als flexible Rohre bezeichnet.

Anschlüsse (Kupplungen)

Wasserschläuche muss man mit verschiedenen Komponenten verbinden, z.B. der Pumpe, Endgeräten (Rasensprenger, Gartenspritze) oder Wasserhähnen. Dafür gibt es verschiedene Systeme von denen einige im Folgenden vorgestellt werden.

Gardena System

Gardena 1046-26 SB-System-Schlauchstück-Satz
Inhalt: 2 x 915

Das Gardena-System ist quasi das Standard-System. Bei dem System wird der Schlauch  eingesetzt und verschraubt. Die Kupplung für den Kupplungstecker öffnet sich durch einfaches Ziehen. Dadurch ist eine einfache und schnelle Verbindung des Schlauchs mit den Gegenstücken möglich. Das System ist für 1/2″-Schläuche.
mehr Informationen zur Gardena-System Schlauchstück 1/2

 

 

 

Gardena Profi-System

Gardena 0916-50 Schlauchstück 3/4

Das Gardena-Profi-System ist ähnlich wie das Gardena-System, nur das es für 3/4″ Schläuche konstruiert ist.
mehr Informationen zur Gardena-System Schlauchstück 3/4

 

 

 

Geka-System

Schnellkupplung 3/4 mit Innengewinde

Das Patent für die ersten GEKA-Schnellkuppelungen wurde 1932 erteilt. Im Jahre 1999 wurde ein zweites Patent für die GEKA-plus-Schnellkuppelungen vergeben. Bei dem neuen Kuppelungssystem ist die Kuppelbarkeit und die Höhe des Betriebsdrucks verbessert worden.

Die Kuppelung gibt es für 1/2″- und 3/4″-Schläuche.
mehr Informationen zum Geka Kupplungssystem bei amazon